So Sonntag.

Es ist so sehr Sonntag, dass es knallt.

Sonntag hat diese bestimmte Decke über dem Tag liegen, die aus Himmel besteht und aus Flugzeugen, die langsam fliegen. Die träger und anders klingen als sonst. Irgendwer kocht Rotkohl und das jeden Sonntag. Auch dessen Geruch liegt bleiern über den Dächern.

Früher wäre es nun an der Zeit gewesen, draußen einen Ball gegen die immer gleiche Wand zu treten. Oder zu werfen. Oder zu rollen.

Oder Murmeln.

Das machen wir jetzt mit Gedanken. Oder wir gehen spazieren. Später am Nachmittag wird das Sonntagsgefühl kommen, es trägt einen pinkfarbenen Bademantel und seufzt.

Wir könnten ihm ein Bad einlassen oder es zum Rotkohl einladen, dafür müssten wir welchen kaufen und dafür müssten wir eine Landpartie unternehmen.

Oder wir wählen den Ball und treten ihn gegen die immer gleiche Wand.

Advertisements