Anordnung.

Es gibt viele Sommerfarben:

Das Türkismeerband, Blaubeeren, Himbeeren, es gibt Warmwälder und Berghitze.

Es gibt Sunlotionwolken und Aftersunlotionwolken. Es gibt Kreuzfahrtschiffgeräusche und Menschen, die sich am Strand auf- und verhalten.

Es gibt Inseldichte und Meereszeilen. Eisteeklirren und die eine Klimaanlagenbusfahrt, da braucht man einen Schal.

Regenfarben und Schauerwarten und Wind, der kann Freund sein und kann Feind sein.

Es gibt Sommersätze, und es gibt diese Ordnung, wenn selbst Fischernetze Meerfarben tragen.

Und das Spätsommerleuchten, das gibt es auch, ist aber eine andere Farbe.

Advertisements