Schlüsselmomente.

Die Tür zu verschließen kann so türkisgold und weiß sein. Das leise, doppelte Klacken birgt Zauber schon durch das Wort an sich. Denn es macht Schnee im Mund. „Klackklack“ flüstern ist, wie bereits erwähnt, schurschön. Und das Abschließen hinterlässt Feines im Ohr.

Die Wohnungstür verschließen und gehen: die Farben bleiben noch eine kleine Weile und hallen nach. Dieses beruhigende Geräusch: alles im Zuhause bleibt (hoffentlich zumindest) wie es ist und wartet, bis jemand die Tür wieder aufschließt. Türkisgold und Weiß. In einer leichten Stufen-Form.

Ein weiterer Schlüsselmoment ist, wenn man wartet und plötzlich vernimmt, dass der Schlüssel in der Wohnungstür umgedreht wird. Das Geräusch sieht anders aus: es ist weißgrauschwarz und hat eine bartähnliche Struktur.

In der Kindheit gab es noch den Moment, wenn man sein Zimmer von Innen abschloss. Das Geräusch war graubraun und machtrot. Fast so erhebend, als hätte man einen Amphibienbestimmungsschlüssel gefunden. Doch eben nur fast, denn draußen rief schon eine Hellweißgraustimmlerin und verwies auf ein fertiges Essen.

Das Wort Schlüssel ist kupfergold, hellgold und sieht ein wenig aus wie eine Violine. Es schimmert sanft (funkelt glücklicherweise nicht). Es schwingt auch ein leises Meisenknödelgrün mit, doch sehr gedämpft. Wie sich ein Wort durch die vorgesetzen Silben „Amphibienbestimmungs-“ verwandelt, zeigt sich daran, dass der Amphibienbestimmungsschlüssel im Gegensatz zum einfachen Schlüssel türkischblattgold, polnischgrün und englischhimmelblau ist.

Sein Schimmern verliert es in einem Satz wie: „Ich habe meinen Schlüssel verloren“. Dort geht der Schlüssel unter in dem blauschwarzen „verloren“. Seinen Schlüssel zu verlieren ist derart grässlich, dass die Synästhesie sich geschockt für einen Moment zurückzieht. Denn dann ist schnelles Handeln gefragt und es wäre unpassend, sich nun den diversen Goldschimmertönen und dem Meisenknödelgrün hemmungslos hinzugeben.

Wie feierlich ist es dagegen, einen Schlüssel überreicht zu bekommen. „Hier ist der Schlüssel für Sie. Und noch drei Ersatzschlüssel. Alles Gute in der Wohnung!“ Oder auch: „Hier ist ein Schlüssel, damit du immer in meine Wohnung kannst!“.  Da schimmert und glänzt das Wort äußerst situationsangemessen und der Schlüssel liegt warm in der Hand. Ein wenig Aufregung ist dabei, wenn er das erste Mal herumgedreht wird. Dieses Schlüsselgeräusch ist dann übrigens klassisch silber.

Advertisements

2 Gedanken zu “Schlüsselmomente.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.