Die Farbe Englisch.

Die Blautöne des Himmels auf diesem Bild in Verbindung mit dem Weiß der Lampen: so ungefähr ist die englische Sprache eingefärbt. Natürlich haben die einzelnen Wörter eigene Farben. Doch der Grundklang, die Aussprache und die Verortung des „British English“ ist hier annähernd zu finden.

American Englisch ist sehr viel gelbhellröter. Nicht leicht zu finden auf Fotos, denn mit einer richtigen Person in Pullover im Vordergrund. Der Pullover ist grau. Gut, den könnte man finden, doch es ist ein bestimmter Pullover und die Person hält etwas vor die Gelbrottöne, die das amerikanische Englisch ausmachen.

Wenn ich es recht besehe, muss ich hinzufügen, auch das britische Englisch hat eine Person in den Farbtexturen stehen – eine mit langen Locken. Einen Herren, glaube ich, nicht aus dieser Epoche. Auch er hält etwas in der Hand. Eventuell ist es eine Schriftrolle. Eventuell auch ein Fernrohr.

Es heißt, gewisse Drogen sollen das hervorrufen, was Synästhetiker immer sehen.  Vorstellbar ist es.

Englischfarben

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Farbe Englisch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.