Hätte ich doch nur die Kommentarfunktion zugelassen…

…dann hätte mich bestimmt jemand darauf hingewiesen, dass das herrliche Wort Klamydien, das ich mehrfach als Beispiel für a) die Großartigkeit des Buchstabens K und b) darüber hinaus für die Unabhängigkeit von Schönheit und Bedeutung herangezogen habe, mit CH beginnt!

Doch wer will schon wissen, wie Chlamydien geschrieben werden. Ich habe das Wort auch lediglich gegoogelt, um zu schauen, wie die eigentlich aussehen und musste die Recherche einstellen aus Schreck über das CH einerseits (und nicht unwesentlich auch über das so gar nicht anmutige Antlitz der Infektion andererseits).

Ich bin ein bisschen traurig und wäre sehr froh, wenn mir jemand ein neues Wort schenkt. Mit K. Dafür müsste ich wohl die Kommentarfunktion freigeben, vielleicht erreicht es mich auch auf anderem Wege. Es muss keinesfalls eine Geschlechtskrankheit sein. Gerne etwas aus dem botanischen Bereich oder dem politischen meinethalben; es kann auch eine Teesorte sein. Es ist mir fast gleich, hauptsache es schillert und glänzt so schön wie Klamydien, als sie noch mit K geschrieben wurden.

Advertisements

3 Gedanken zu “Hätte ich doch nur die Kommentarfunktion zugelassen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.